Innovative Wärmebehandlung


Die Härterei in Hagen

Seit nunmehr 45 Jahren ist unsere Härterei ein kompetenter Ansprechpartner im Bereich der Wärmebehandlung von Stahl. Somit blicken wir auf mehrere Jahrzehnte innovativer Weiterentwicklungen, stetig wachsendes Know-How und beständige Steigerung der Qualität von thermischen Verfahren zur Härtung verschiedenster Werkstoffe zurück.

mehr erfahren ...

Unsere Verfahren

Zu den Wärmebehandlungsverfahren unserer Lohnhärterei zählen Glühen, Vergüten, Einsatzhärten, Nitrieren, Nitrocarburieren, Gasnitrieren, Gasnitrocarburieren, Carbonitrieren, Bainitisches Vergüten (ADI), Induktivhärten und viele weitere. Erfahren Sie alles über unsere Wärmebehandlungsverfahren und unser Leistungsspektrum rund um das Härten von Stahl.

mehr erfahren ...

Qualitätsmanagement

Das Qualitätsmanagement unseres Härterei Fachbetriebes garantiert optimale Resultate für Ihre Wärmebehandlung, denn eine TÜV Zertifizierung verpflichtet - eine Verpflichtung, der wir gerne nachkommen. Erfahren Sie hier mehr über das Qualitätsmanagement der Härtetechnik Hagen.

mehr erfahren ...

Kontakt

Bei allen Fragen rund um das Härten von Stahl, der Wärmebehandlung von Metallen oder zu unserer Härterei, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne jederzeit zur Verfügung. Auf unserer Kontaktseite finden Sie den richtigen Ansprechpartner.

mehr erfahren ...


Härtetechnik Hagen - Starke Verfahren für beste Resultate


Über uns

    Das Unternehmen

    Informieren Sie sich über unsere Unternehmen und erfahren Sie mehr zu der Firmengeschichte der Härterei von der Gründung bis heute.

    Härterei Verfahren

    Unsere Verfahren

    Neben der klassischen Wärmebehandlung von Stahl bieten wir Ihnen innovative und zukunftsorientierte Verfahren für verschiedenste Anwendungsfälle.

    Qualitätsmanagement

    Qualitätsmanagement

    Die Einhaltung stetig wachsender Qualitäts-anforderungen gehört zu den wichtigsten Bausteinen unseres Unternehmens.

    Kontakt

    Ihr Kontakt zu uns

    Wir freuen uns über jede Form der Kontaktaufnahme. Auf unserer Kontaktseite haben Sie die Gelegenheit dazu.

Neuigkeiten und wissenswertes

2016
  Investition in eine weitere Anlage zur Wärmebehandlung
Um den gestiegenen Kapazitätsanforderungen unserer Kunden auch zukünftig gerecht werden können, wurde erneut in eine neue hochmoderne Ofenanlage investiert. Diese Anlage verfügt ebenfalls über ein integriertes Salzwarmbad, wodurch sie sich somit insbesondere für das bainitische Vergüten und die Wärmebehandlung von Bauteilen aus dem Werkstoff ADI einsetzen lässt.
2016
  Erneuerung der Energie-Infrastruktur
Durch die stetige Erweiterung des Anlagen- und Maschinenparks sowie den Erwerb des Nachbargrundstücks, konnte die bisherige Energieversorgung den gestiegenen Leistungsbedarf nicht mehr ausreichend effizient decken. Somit war es notwendig in Zusammenarbeit mit dem lokalen Energieversorger die alten Transformatoren durch zwei neue, leistunsstärkere und energieeffizientere Trafos zu ersetzen. Hierfür musste ein hoher technischer und logistischer Aufwand betrieben werden. Dank eines professionellen Teams und der guten Zusammenarbeit mit dem lokalen Energieversorger, verlief jedoch alles planmäßig.
2015
  Inbetriebnahme einer neuen Strahlanlage
Um den gestiegenen Anforderungen unserer Kunden in Bezug auf Sauberkeit und Restschmutz Folge zu leisten, wurde in eine neue Hängebahn-Strahlanlage investiert. Die neue Anlage verfügt neben einem höheren Durchsatz zudem über bessere Möglichkeiten das Strahlgut zu recyclen und wiederzuverwenden. Somit wurde ein weiteres Ziel in Puncto Nachhaltigkeit und ressourcenschonender Prozesse erreicht.
2014
  Inbetriebnahme eines weiteren Verdampfers zur Salz-Rückgewinnung
Im Zuge der Erweiterung unseres Energie- und Umweltmanagementsystems, wurde eine weitere Verdampferanlage in Betrieb genommen, die es uns ermöglicht einen Teil des Salzes, welches für den Betrieb der Warmbäder benötigt wird, zurückzugewinnen. 
2013
  Erneute Erweiterung der Härterei
Zur Mitte des Jahres konnten wir durch einen Hallen-Neubau erneut unsere Betriebsstätte erweitern. Zeitgleich wurden weitere, hochmoderne Anlagen in Betrieb genommen.
2013
  Wiederholte erfolgreiche Zertifizierung
Die Härtetechnik Hagen GmbH wurde in diesem Jahr wiederholt erfolgreich vom TÜV Nord zertifiziert. Neben der Erneuerung der DIN EN ISO 9002, der DIN EN ISO 14001 sowie der DIN EN ISO/TS 16949 Zertifizierung, wurden zusätzlich die Vorraussetzungen für die Einführung eines Umweltmanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 geschaffen.
2012
  Erwerb des Nachbargrundstücks
Durch den Erwerb des unmittelbar angrenzenden Nachbargrundstückes wurde die Betriebsstätte der Härtetechnik Hagen GmbH stark erweitert. Somit konnte eine weitere Produktionshalle errichtet werden und die zur Verfügung stehende Lagerfläche der Härterei wurde um über 30% drastisch vergrößert.
2011
  Mehr Sicherheit durch den Einsatz von Polymeren
Die Härtetechnik Hagen GmbH ersetzt bei einer offenen Anlage die Ölabschreckung durch ein Polymerbecken und vergrößert somit gleichzeitig das Abschreckvolumen.